Stahl - Sicherheit mit System

Sicherheit mit System

Der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen erfordert ein wirkungsvolles Sicherheitskonzept. Neue Erfindungen gibt es in diesem Bereich des Gewässerschutzes wohl kaum.

Unser Ziel ist es, im Einklang mit der Gesetzgebung bewährte Systeme wie das SAFETY System immer wieder optimal anzupassen. So lassen sich rechtliche Anforderungen an Anlagen mit den individuellen Ansprüchen der Betreiber wirtschaftlich verbinden.

Da unser Wasser ein sehr hohes Schutzgut ist, bildet in der Umweltgesetzgebung das Wasserrecht bzw. das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) einen wichtigen Teil. Unter diesen Grundlagen müssen betroffene Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft täglich ihre Entscheidungen zur Prävention von Boden- und Gewässergefährdungen treffen. Jeder, der mit wassergefährdenden Stoffen umgeht, weiß auch um die Vielzahl der gesetzlichen Anforderungen - sei es beim Lagern, Abfüllen und Umschlagen mit sogenannte LAU-Anlagen oder beim Herstellen, Behandeln, Verwenden mit HBV-Anlagen.

 

 

 

 

Social Share: